Warum eigentlich libellenglück?

Ein frohes neues Jahr Ihr Lieben. Ich hoffe Ihr seid alle gesund und munter hereingerutscht. Der letzte Monat war sehr stressig bei mir. Zeit für den Blog war da kaum. Doch zum ganz frischen Jahr 2017 melde ich mich zurück und möchte euch erzählen, warum mein Blog libellenglück heißt. Ich wurde das schon oft gefragt. Und die Antwort kann ich nicht kurz fassen.

Was Ihr zuerst einmal wissen müsst: Ich liebe Libellen. Ist jetzt nicht wirklich eine Überraschung, sonst würde ich dieses Insekt nicht mit in den Namen meines Blogs nehmen. Zuerst, und da bin ich ehrlich, sollte mein Blog Libellenflug heißen. Dazu aber später mehr. Die Domain war bereits vergeben und das Angebot, sie abzukaufen, war einfach viel zu hoch.

Auf den Namen libellenglück kam letztlich mein Liebster. Ich wollte einen Namen, der die Libelle im Namen trägt und wie das Wort „Flug“ einsilbig endet. Damit der Name einfach schön klingt. Als mein Liebster „libellenglück“ vorschlug, war ich überzeugt.

libellenglück

Warum jetzt also die Libelle?

Libellen sind für mich die Königinnen unter den Insekten. Sie haben eine so tolle Form, wunderbare Farben und wer einmal die Flügel einer Libelle im Sonnenschein hat glänzen sehen, der wird verstehen, warum Libellen einfach zauberschön sind.

Libellen sind anmutig. Habt ihr schon einmal den Flug einer Libelle beobachtet? Sie fliegt, bleibt in der Luft stehen. Landet auf dem Ende eines Blütenstiels. Der Wind wiegt ihren leichten Körper hin und her. Sie hält inne. Bleibt. Genießt. Und fliegt blitzschnell wieder los. Ich erwähnte ja schon, dass mein Blog eigentlich Libellenflug heißen sollte. Aus eben diesem Grund. Der Flug einer Libelle ist wie das Leben. Mal schnell und turbulent und mal langsam und ruhig. Und immer unvorhersehbar. Eben genauso, wie der Libellenflug.

Libellen sind geheimnsivoll. In der Mythologie werden Libellen als Begleiter beschrieben, die dabei helfen, Kontakt zu Verstorbenen aufzunehmen. Im Glauben der Kelten, waren Libellen Tiere, die Elfen und Feen zum Fliegen nutzen. Ein Feendrache. Und auch die englische Bezeichnung Dragonfly (=Drachenfliege) weißt darauf hin, dass eine LibelleVorstellung einem Drachen ähnlich ist.

Für mich bedeutet die Libelle Freiheit, Leichtigkeit und den eigenen Weg zu gehen. Und das ist auch der Grund, warum die Libelle im Blognamen sein sollte.

Die Eigenschaften, die ich einer Libelle zuschreibe, zusammen in der Kombination mit dem positiven Gefühl von Glück, ergeben für mich die perfekte Mischung dessen, was ich mit meinem Blog zum Ausdruck bringen möchte: Freiheit im Leben, den eigenen Weg gehen zu können. Mit der Liebe als Begleiter. Und der Kreativät als Ausdruck des eigenen Ichs. Und all das zusammen, um dem Glück zu begegnen.

Das möchte ich auf meinem Blog libellenglück transportieren und mit euch teilen.

Bleibt noch eine Frage zu klären: Warum schreibst du libellenglück klein? Diese Antwort ist in einem Satz zubeanteworten: Weil das große „L“ in der Logoschriftart blöd aussieht.

Und wenn Ihr jetzt noch Fragen habt, immer her damit!

Flieg ins Glück,

Daniela

2 comments

    • Libellenglück says:

      Dankeschön, liebe Monika. Das freut mich sehr, dass Du mir das so schreibst. Da geht mein Herz auf. Liebe Grüße an Dich.

Schreibe einen Kommentar