Wochenglückblick {11/17} – Borkumhochzeit und Creativ(a)zeit

*Dieser Beitrag enthält Werbung für HEMA.

Im Wochenglückblick nach Fräulein Ordnung zeige ich euch meine 4 bis 6 Fotos aus der vergangenen Woche mit Momenten, die mich glücklich gemacht haben.

Dieser Wochenglückblick ist etwas anders, denn er zeigt nicht nur die glücklichen Momente der vergangenen Woche, sondern eigentlich der vergangnenen drei Wochen. Dies liegt einfach daran, dass es ein sehr schönes Ereignis in meinem Leben gab: Die Hochzeit mit meinem Liebsten. Nun, es war keine große Hochzeit. Es fand „nur“ die standesamtliche Trauung statt. Doch NUR ist dabei relativ. Diese kleine aber feine Hochzeit fand an dem für uns bedeutensten Ort unserer Liebe statt, auf Borkum. Ich kann nicht oft genug sagen, wie sehr ich diese Insel liebe. Wenn Ihr mich jetzt fragt „Was ist denn an dieser Insel so besonders?“, dann kann ich Euch darauf nur die allgmeine Antwort geben: „Fahrt hin und seht selbst. Auf Borkum ist alles anders.“ Und für uns ganz persönlich kann ich sagen: Es ist die Insel unserer Liebe.

Das klingt jetzt vielleicht echt schnulzig und wie aus einem schlechten Liebesroman. Für uns ist es aber so und mit dem Ja-Wort auf Borkum ist diese Insel jetzt mehr denn je in unseren Herzen.

An dieser Stelle auch noch einmal ein fettes Dankeschön an unsere Hochzeitsgesellschaft und an unsere Hochzeitsfotografin. Ihr wart super. Obwohl Ihr Euch teilweise vorher noch nie gesehen habt, habt ihr euch super verstanden. Ihr habt so Spaß gemacht, Ihr wart so geil, Ihr seid Hochzeit. Danke, danke, danke.

Die Hochzeit war übrigens auch der Grund, weshalb es hier und auch bei Insta so ruhig war. Ich habe ein bisschen Online-Detox gemacht. Gerade über die vier Tage auf Borkum. Ich wollte diese vier Tage ganz für meinen Mann, unsere Familien und Freunde haben Und soll ich Euch etwas verraten? Es hat so gut getan. Schon Kea von hello mr. eve hat vergangenes Jahr eine Digital-Detox gemacht und ich wollte es seitdem immer auch einmal tun, aber Insta, Facebook & Co. haben mich dann doch immer wieder vor den (Smartphone)Bildschirm geholt.

Jetzt, wo ich diesen Beitrag schreibe, bin ich schon wieder etwas mehr im Alltagssog der digitalen Welt angekommen. Doch habe ich es geschafft, mich nicht mehr so davon stressen zu lassen. Ich bin nicht mehr die ganze Zeit online. Bei Insta lade ich auch nicht mehrfach am Tag Bilder hoch, aber dennoch regelmäßig. Weil es mir immer noch sehr viel Spaß macht und ich die Inspiration und die Community dort so mag. Ich habe während der vier Tage Online-Detox gemerkt, dass es nicht schlimm ist Instastorys und Posts zu verpassen und bei Facebook nicht jede Diskussion zu verfolgen. Dieses „Loslassen“ hat mir geholfen das Hier und Jetzt zu genießen. Wisst Ihr, was ich meine?

Genug aber jetzt davon. Jetzt gibt es wieder Bilder. Von der Creativa.

Dort war ich vergangenen Mittwoch. Hach, was war das schön. Dort erlebte ich zwar eine Reizüberflutung deluxe und melde bald Privatinsolvenz an, aber der Tag dort hat mir unfassbar schöne Momente beschert. Unter anderem auch ein Treffen mit wunderbaren Mädels aus der Plannercommuntiy. Es war so so schön, Michelle von Gerokreativ und Kerstin (v.l.n.r) zu treffen.

Es ist so wahnsinnig toll für mich, die Mädels hinter den inspirierenden Instagramaccounts zu treffen. Davon zehre ich immer noch. Den Tag auf der Creativa selbst habe ich größtenteils mit Dani verbracht. Wir haben zusammen geguckt, geshoppt und uns beraten. Das war ein wahnsinnig toller Tag und es war mir eine Freude sie kennenzulernen.

Und dann wurde es auch bei uns zu Hause kreativ. Unser Fenster hat Osterdeko von HEMA bekommen. Ich wollte schon seit Jahren wieder einen Osterstrauch in der Wohnung. Jetzt endlich habe ich dank der niedlichen Osterdekokollektion von HEMA wieder einen.

Ich war mir bei den Glitzereiern zunächst unsicher, ob ich sie nicht zu kitschig finde. Doch am Strauß selbst wirken sie gar nicht mehr so glitzerig wie in der Verpackung. Sie schimmern eher pastellig. Die Kombination mit den Holzfigürchen finde ich richtig klasse und freue mich, dass unser Fenster nun in neuem Osterglanz erstrahlt.

Was hat euch diese Woche glücklich gemacht?

Fliegt ins Glück,

Daniela

Schreibe einen Kommentar