Happy kommt von Happymail

Ich habe in der letzten Zeit drei wundervolle Happymails erhalten, deren Inhalt mich wirklich happy gemacht haben. Ich habe sofort angefangen damit zu basteln. Außerdem haben mich diese Happymails auf die Idee gebracht, einen Blogbeitrag darüber zu schreiben. Ich möchte euch nämlich nicht mit den ganzen Detailfotos bei Instagram zuspammen. Diese seht ihr jetzt hier.

Zunächst seht ihr hier die Happymail von Yannie, IG: itsjunli. So kam sie bei mir an.

happymail_geoeffnet

Ich habe zwei Tage gebraucht, sie auszupacken. So schön war sie verpackt. Den Anblick wollte ich ein bisschen genießen.

happmail_ausgebreitet

happymail_aussen

Das ist die Happymail von Swetlana, IG: amaryllis775. Die liebe Swetlana hat auch einen Blog. Hier findet ihr Wochendekos, DIYs und viele Blicke in ihre wundervoll gestaltete Filofaxe.

happymail_geoeffnet_amaryllis

happymail_ausgebreitet_amaryllis

happymail_ausgebreitet_amaryllis_2

Was ist eine Happymail?

Eine Happymail ist ein Glücksbrief. Ein Brief, der glücklich macht. Zumindest alle Planermädchen. Eine Happymail ist ein Brief oder ein Päckchen, dessen Inhalt aus ganz vielen wundervollen Dingen besteht, die ein Planermädchen begeistern und es gleich dazu anregen drauf losbasteln zu wollen. Ein solcher Glücksbrief beinhaltet meist Washisamples, Papier und Sticker. Auch Postkarten und Stifte sind nicht selten. Ganz besonders toll ist es, wenn der Glücksbrief noch eine selbstgestaltete Kleinigkeit enthält. Das können gemalte Bilder, selbst erstellte Sticker oder Paperclips sein. Der Phantasie und der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

happymail_offen_itsjunli

happymail_ausgepackt_amaryllis

Auch Tee, Kerzen und etwas zum Naschen können Teil einer Happymail sein.

happymail_offen_washi_amaryllis

Ein weiteres Merkmal einer Happymail ist, dass die ganzen mit Liebe ausgesuchten Schönigkeiten sehr liebevoll und detailverliebt eingepackt sind. Das verzaubert ein Planermädchen schon beim Öffnen des Briefs und lässt das kreative Herzchen höher schlagen.

happymail_detail

happymail_detail_2

happymail_detail_3

Außerdem ist der Inhalt oft in einem bestimmten Stil gehalten (z.B. Schwarz/weiß) oder verfolgt ein ausgewähltes Thema. So hat mir die liebe Anja eine Happymail mit dem Thema Libellen zukommen lassen. Wie passend für mich.

happymail_libelle_anja

happymail_libellen_offen_anja

Was ist der Unterschied einer Happymail zu einem Tauschbrief?

Ein Tauschbrief ist im Gegensatz zu einer Happymail ein oft einmaliges verabredetes Tauschen. Hierbei wird Menge und Wert des Inhalts festgelegt, für den das Planermädchen den Inhalt dann zusammenstellt. Die Planermädchen vereinbaren, zu wann sie die Tauschbriefe abschicken, so dass sie ungefähr zum gleichen Zeitpunkt Post erhalten. Natürlich ist es auch hier Sinn und Zweck, den Tauschpartner happy zu machen. Also ist auch ein Tauschbrief eine Happymail. Aber nicht jede Happymail ist ein Tauschbrief.

happymail_libellenglueck_itsjunli

Für mich ist eine Happymail mehr. Ich möchte die Tauschpartnerin damit einfach happy machen und ihr ohne erwartete Gegenleistung eine Freude bereiten – unverhofft und ohne Absprache eines Zeitpunkts. Ich schicke das Paket/den Brief einfach ab und überrasche so das Planermädchen. Solche Happymails entstehen oft aus einer einmaligen Tauschaktion, oder weil man das Planermädchen über Instagram oder Facebook schon kennengelernt hat und daher weiß, was das Planermädchen mag. Meistens ergibt sich daraus, dass Happymails dann immer wieder verschickt werden. Der Grund dafür ist einfach, dass man die Freude, die einem dieses Päckchen beschert hat, wieder zurückgeben will. Das Verlangen danach entsteht meistens ganz automatisch. So sahen meine letzten Happymails aus:

happymail_libellenglueck

happymail_libellenglueck

Warum Happymails?

Happymails zu verschicken macht Spaß. Das Aussuchen der Dinge für ein Planermädchen, dem Wissen, dass man ihm damit eine Freude bereitet und das Verpacken der ganzen Schönigkeiten – es macht einfach Spaß. Außerdem – das werden die meisten Planermädchen kennen – hat man mit der Zeit so viele Dinge angesammelt, dass man sie alleine niemals alle verwenden könnte. Und was gibt es da Schöneres, als zu teilen und damit auch noch andere Planermädchen happy zu machen?

happymail_stamps_sticker_itsjunli

Wie erhalte ich eine Happymail?

Am besten schickt ihr einfach einmal selbst eine Happymail an ein Planermädchen, welches ihr bereits kennt, um ihr eine Freude zu machen. Vielleicht ergibt sich daraus eine wunderbare Planermädchenfreundschaft. Du kannst ansonsten auch einfach einmal bei Facebook oder Instagram nett anfragen, ob jemand einen Tauschbrief mit dir machen will. Daraus ergibt sich dann oft ein regelmäßiger Austausch. Einfach machen und nichts erwarten, das macht eine Happymail so besonders.

Na? Habt ihr jetzt Lust auf eine Happymail bekommen? Ich verlose eine. Kommentiert einfach unter diesem Blogbeitrag, warum ihr einen solchen Glücksbrief bekommen möchtet. Ihr könnt bis zum 14. Oktober kommentieren. Es entscheidet das Los. Den Gewinner informiere ich nach dem 14. Oktober zeitnah per E-Mail. Ich bin gespannt auf eure Kommentare.

Flieg ins Glück,

Daniela

Zitat_Walt_Disney

Rede nicht, fang an!

Ich bin riesiger Walt Disney-Fan. Frozen ist mein absoluter Disney-Lieblingsfilm. Ungeschlagen bei den älteren Disneyfilmen ist Arielle. Das war auch der erste Disneyfilm, an den ich mich bewusst erinnern kann. Damals noch auf VHS (die ich auch noch habe!). Mittlerweile...
Kirschbaum

Wochenglückblick {26}

Besser spät als nie. Mein Wochenglückblick nach Denise von Fräulein Ordnung startet, wie jede Woche, mit meiner Wochendekoration in meinem Filofax. Die komplette Wochendeko findet ihr jeden Sonntag auf Instagram und sah diese Woche so aus: Wochendekoration für KW26. #ankerliebe...